Über mich

Ich bin Kommunikationsgestalterin,
Künstlerin & Coach für ko-kreatives Arbeiten

Mein Herzensthema ist die Gestaltung von gesellschaftlicher Transformation

Seit mehr als 20 Jahren entwickle ich Formate, in denen es darum geht, gemeinsam an Zukunftsvisionen zu arbeiten und sich die Skills, die man dazu braucht, anzueignen.

Ich vermittle als Dozentin künstlerische Zugänge und initiiere Wissenstransfer zwischen verschiedenen Bereichen. Als Entwicklerin habe ich mehrere Start Ups mitgegründet und betreue Projekte im Non-Profit Bereich. Als Art-Direktorin bin ich mittlerweile ein alter Hase für die Kreation von Lern- und Erlebnisräumen sowie die Entwicklung von klassischen Kommunikationsmitteln in Print und Web.

Ich lehre und ich lerne

Ich vermittle als Dozentin künstlerische Zugänge und initiiere Wissenstransfer zwischen verschiedenen Bereichen. Als Entwicklerin habe ich mehrere Start Ups mitgegründet und betreue Projekte im Non-Profit Bereich. Als Art-Direktorin bin ich mittlerweile ein alter Hase für die Kreation von Lern- und Erlebnisräumen sowie die Entwicklung von klassischen Kommunikationsmitteln in Print und Web.

Ich liebe meine Arbeit

Weil sie sinnvoll und abwechslungsreich ist. Mich leitet eine Vision klar wie der Polarstern: ich arbeite ausschließlich an Themen, die für mich gesellschaftlich eine große Relevanz haben. Das ist zum einen der künstlerische Zugang als Möglichkeit, sich Themen auf völlig neue Weise zu nähern. Das sind zum anderen Bildung und Chancengleichheit. Und zu guter Letzt der Wandel zur digitalen Gesellschaft.

Mein Arbeitsalltag sieht ziemlich bunt aus

Ich unterrichte Jugendliche und Erwachsene und berate Organisationen. Ich gebe Workshops, Fortbildungen oder stelle Barcamps für Unternehmen auf die Beine. Als Künstlerin erforsche ich ständig neue Kommunikationsformen. Ich entwickle unabhängige Bildungsmaterialien und berate Schulen zu ihrer digitalen Entwicklung an der Schnittstelle ihres konkreten Bedarfs, den technischen Möglichkeiten und der didaktischen Umsetzung.

Meine Arbeitsweise ist so einzigartig wie ich selbst

Ich verbinde systemische, kollaborative und künstlerisch-transformative Ansätze. Dazu nutze ich verschiedene Methoden aus dem Design Thinking, dem Bauhaus, dem Zürcher Ressourcenmodell, dem New Work Coaching und meiner künstlerischen Arbeit. Verbunden mit Erkenntnissen aus der neurophilosophischen Forschung entwickle ich erlebnisorientierte Formate, die uns einerseits nachhaltig wachsen lassen und gleichzeitig einen nötigen Impuls zur Bewegung erzeugen.

Was können wir zusammen bewirken?

Willst du erfahren, wie ich meine Leidenschaft zu meinem Beruf gemacht habe?


Kooperation & Kunden
bunt, ja bunt Newsletter erhalten